Artikel » Omnibus-Infos » Solaris Alpino Artikel-Infos
  Seite: 1 2 3 4  

  Solaris Alpino
Omnibus-Infos   Solaris Alpino
01.08.2010 von admin


Der Bus war als Niederflurbus konzipiert und konnte auch mit einer Rollstuhlrampe an der 2. Tür ausgerüstet werden. Sollte der Böschungswinkel von 7° an engen und steilen Auffahrten nicht ausreichen, kann der Bus nochmals um 60 mm angehoben werden.


Solaris Alpino 8.6

Damit es auch mit dem Vortrieb klappt, wurde der Bus mit einem Cummins ISBe4 6-Zylinder-Dieselmotor ausgestattet. Dieser leistet 184 kW (250 PS) bei einem Hubraum von 6,7 Litern. Wem das nicht reicht, kann auch einen Cummins ISBe 6 mit 210 kW (285 PS) bekommen. Als Getriebe dient serienmäßig ein Voith Diwa 5 Automatikgetriebe. Wahlweise wird auch ein ZF 6 HP Ecomat 4 oder ein ZF Ecolife angeboten.

Das Fahrwerk besteht aus einer ZF RL 75 EC-Vorderachse mit Einzelradaufhängung und einer ZF AV 132 S-Portalachse hinten. Ins Auge fallen bei dem Bus die Räder, die Format füllend in den Radkästen stehen. Vorne ist er mit der Standardbereifung 275/70 R 22,5 ausgestattet hinten mit Super-Single im Format 385/55 R 22,5.

Ansonsten bedienten sich die Konstrukteure aus dem Urbino-Baukasten, auch wenn 2,40 m Breitenmaß einige Änderungen verlangten. So zeigt auch der Alpino sein Familiengesicht mit freundlich lächelnder Bugmaske und den zweiteiligen asymmetrischen Frontscheiben.
Cummins ISBe


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Fehler gefunden? Fehlermeldung
Seite: 1 2 3 4 Seitenanfang nach oben