Artikel » Geschichte » Vom Landauer zum Bus mit Niederrahmen: Personentransport 1885 bis 1926 Artikel-Infos
  Seite: 1 2 3 4 5 6 7  

  Vom Landauer zum Bus mit Niederrahmen: Personentransport 1885 bis 1926
Geschichte   Vom Landauer zum Bus mit Niederrahmen: Personentransport 1885 bis 1926
22.06.2010 von admin


Daimler beginnt mit dem Bau von Bussen

Es ist anzunehmen, dass Benz und Daimler – obwohl sie sich persönlich nie kennengelernt haben, ein waches Auge auf die Aktivitäten des jeweils anderen geworfen haben. So nimmt es wenig Wunder, dass Gottlieb Daimler 1898 ebenfalls zügig den Bau von Omnibussen aufnimmt. Vier Typen legt er anfangs vor: Die Leistung reicht von vier bis zehn PS, die Zahl der Sitzplätze von sechs bis 16.


Daimler-Motor-Omnibus Typ Break, 1899

Ein erster Linienverkehr findet auf der Strecke Künzelsau – Mergentheim statt. Doch setzen die knackigen Steigungen im Hohenlohischen sowie der schlechte Straßenzustand dem zehn PS starken Zehnsitzer sehr zu. Schlechte Versorgung mit Benzin und Ersatzteilen tun ein Übriges, um dieser Unternehmung ein schnelles Ende zu bereiten. Im Juli 1899 kommt das Aus für diesen ersten Linienverkehr eines Daimler-Busses.


Modell des Daimler 10-PS Postomnibusses


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Fehler gefunden? Fehlermeldung
 
Verwandte Artikel
Der 1. Motor-Omnibus
Das Niederrahmenfahrgestell
Die erste Omnibus-Baureihe der Welt von Daimler
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 Seitenanfang nach oben