Artikel » Omnibus-Infos » Mercedes O 302: Einer für alle Artikel-Infos
  Seite: 1 2 3 4 5 6  

  Mercedes O 302: Einer für alle
Omnibus-Infos   Mercedes O 302: Einer für alle
05.01.2009 von admin


Zu Beginn gibt es noch Schrauben- und Blattfedern

Zu Beginn verfügt das Fahrwerk der drei kompakten Varianten des O 302 serienmäßig vorn über Schrauben- und hinten über Trapez-Blattfedern. Beim großen 13-Reiher sowie auch bei den Stadtbussen zählt von Beginn an eine Vollluftfederung zum Standard, die bei den anderen Ausgaben des O 302 ab 1971 in die Serie einfließt.


Hinterachse (vorne) und Vorderachse (hinten) mit Luftfederung.

Erstmals in einem Reisebus Marke Mercedes-Benz findet beim O 302 eine individuelle Düsenbelüftung für jeden Fahrgastplatz Verwendung. Ebenfalls erstmals kommt wahlweise eine Klimaanlage zum Einsatz; in einem Kasten über dem Heck montiert. Falls es ohne Klimaanlage zu warm werden sollte, können sich die Fahrgäste durch Rollos vor den Sonnenstrahlen schützen. Insgesamt ist von einem „außerordentlich sorgfältig durchkonstruierten Lüftungs- und Heizsystem“ die Rede.


Verstellbare Düsen im Üh.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Fehler gefunden? Fehlermeldung
 
Verwandte Artikel
Mercedes OE 302
Seite: 1 2 3 4 5 6 Seitenanfang nach oben