Artikel » Omnibus-Infos » Mercedes-Benz Sprinter Minibusse - Teil 2 Artikel-Infos
  Seite: 1 2 3 4 5 6  

  Mercedes-Benz Sprinter Minibusse - Teil 2
Omnibus-Infos   Mercedes-Benz Sprinter Minibusse - Teil 2
17.06.2014 von admin


Kontinuierliches Wachstum zur Nummer eins in Europa

Die Übernahme der Minibus-Produktion von Ligny (Frankreich) nach Dortmund Mitte 2008 war Anlass, die Fertigungsfläche auf mehr als 7500 m² auszuweiten. Die Kapazität stieg auf bis zu 1100 Minibusse im Jahr.

Die Zahl der Montagelinien wurde erweitert, erstmals erfolgte die Fertigung in durchgängigen Linien. Die Mercedes-Benz Minibus GmbH beschäftigte 250 Mitarbeiter.

Die wachsende Nachfrage erforderte in den folgenden Jahren eine Ausdehnung der Produktions- und Logistikkapazität auf heute rund 12 000 m². Parallel dazu stieg die Zahl der Mitarbeiter auf aktuell rund 330 Beschäftigte. Auf drei Rohbau- und vier Montagelinien kann die Mercedes-Benz Minibus GmbH heute bis zu 1300 Fahrzeuge im Jahr herstellen. Mercedes-Benz ist in Westeuropa Marktführer bei Minibussen über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht.

Der Absatz der Minibusse verteilt sich inzwischen auf mehr als 30 Länder, größter Markt ist nach wie vor Westeuropa. Aber auch Kunden aus Australien, Südostasien oder dem Mittleren Osten gehören zum festen Stamm der Ab­nehmer in Dortmund.

Minibusse mit Stern – Top-Qualität wie bei den Großen

Zum Erfolgsrezept der Minibus GmbH gehört neben den individuellen Produkt­vorteilen die industrielle Fertigung in Dortmund sowie die Vorteile der engen Verbindung zu Entwicklung und Fertigung des Basismodells Mercedes-Benz Sprinter. Die Spezialisten der Minibus-Sparte der EvoBus sind frühzeitig über Änderungen informiert. Notwendige Eingriffe in Karosserien und Fahrwerke für die Omnibus-Fertigung sind ebenso bis ins Detail abgestimmt wie Gewichtsauflastungen.

Umfangreiche Fahrtests sichern Eingriffe ab. Die gesamte Abwicklung in Einkauf und Fertigung sowie der komplette Auftragsprozess erfolgt nach den anspruchsvollen Richtlinien und Prozessen von Mercedes-Benz. Garantierte Qualität aus einer Hand gehört zu den Vorzügen der Minibusse mit Stern.

Sämtliche Prozesse der industriellen Fertigung mit Produktionslinien unter­liegen Qualitätskontrollen. Die Fertigung der Minibusse unterliegt den gleichen hohen Qualitätsmaßstäben wie Mercedes-Benz Vans. Eine intensive Endabnahme gewährleistet eine unabhängige Qualitätssicherung. Jeder Minibus wird zusätzlich auf einer ausgiebigen Probefahrt getestet. Bei Eingriffen in den Bereich des Daches ist zusätzlich ein Dichtigkeitstest obligatorisch.

Die Mercedes-Benz Minibus GmbH begleitet ihre Kunden und ihre Omnibusse auch nach dem Kauf. Eine umfangreiche Dokumentation sichert die Verfüg­barkeit von Ersatzteilen. Außerdem sind die Minibusse in das einzig­artige omnibus­spezifische Servicenetz von Omniplus einbezogen. Minibusse mit Lebens­erfahrung werden in geprüfter Qualität europaweit über die neue Omnibus-Gebrauchtfahrzeugmarke BusStore vertrieben.

Vom Vertrieb über die Fertigung bis zum Service und zur späteren Wieder­verwertung – die Vorteile der Minibusse mit Stern aus einer Hand sind offensichtlich.


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Fehler gefunden? Fehlermeldung
 
Verwandte Artikel
Mercedes-Benz Sprinter Minibusse - Teil 1
Mercedes-Benz Sprinter Minibusse - Teil 3
Seite: 1 2 3 4 5 6 Seitenanfang nach oben