Omnibus-Infos » Setra
Weltpremiere für die Hochdecker S 511 HD und S 519 HD
21.10.2014 - 01:00

English version

Clubbus und Raumwunder: Weltpremiere für die Hochdecker S 511 HD und S 519 HD
  • Der neue Setra S 511 HD: eleganter Clubbus aus dem Baukasten
  • Wahlweise Mitteltür oder Hecktür
  • Der neue S 519 HD: Sitzriese mit 15 m Länge
  • Die stärkste Motorisierung der ComfortClass 500


Der neue kompakte Reisebus S 511 HD mit einer Länge von nur 10,5 m.

Der neue Setra S 511 HD: eleganter Clubbus aus dem Baukasten

Der neue S 511 HD aus der ComfortClass 500 tritt in große Fußstapfen: Seine Ahnenreihe reicht vom legendären S 6 der fünfziger Jahre bis zum luxuriösen S 411 HD aus der TopClass 400. Im Unterschied zu seinen Vorgängern entspringt der neue S 511 HD dem Baukastensystem der ComfortClass 500. Mit seiner Länge von nur 10,47 m eignet sich der neue Setra für hochwertige Clubreisen, VIP-Shuttle oder Reisen mit einer überschaubaren Zahl von Teilnehmern. Der Clubbus nutzt die Komponenten aus der Großserie und bietet im Fahrgastraum daher den vollen Komfort der ComfortClass 500.

Wahlweise Mitteltür oder Hecktür

Den neuen Setra S 511 HD gibt es wahlweise mit Mitteltür oder mit Hecktür. Mit Mitteltür erreicht der Clubbus eine Sitzplatzkapazität bei Drei-Sterne-Sitzabstand von bis zu 43 Plätzen. Vorteil der Ausführung mit Mitteltür: Sie ermöglicht Sondervarianten wie exklusive Clubecken für VIP-Reisen. Ebenso attraktiv ist die Ausführung mit Hecktür. Hier erreicht die Sitzplatzkapazität maximal 41 Plätze. Großer Vorteil der Hecktürvariante: Sein Gepäckraum fasst beachtliche 7,5 m3. Bei der Ausstattung sind kaum Grenzen gesetzt. So sind beide Ausführungen auch mit ebenem Boden und VIP-Bestuhlung 2+1 zu bekommen.

Ob Antriebs- oder Sicherheitstechnik - der neue Clubbus ist erwachsen

Die Serienmotorisierung entspricht mit dem Reihensechszylinder OM 470 mit 10,7 l Hubraum, einer Leistung von 290 kW (394 PS) annähernd seinen größeren Geschwistern. Gleiches gilt für die Kraftübertragung mittels Sechsgang-Schaltgetriebe mit Joystick-Schaltung im Armaturenbrett oder dem automatisierten Schaltgetriebe GO 250-8 PowerShift. Die umfassende Sicherheitstechnik reicht vom Front Collision Guard als Aufprallschutz für den Fahrer über das elektronische Stabilitätsprogramm ESP bis zum optionalen Notbremsassistenten Active Brake Assist.



Der neue S 519 HD: Sitzriese mit 15 m Länge und maximal 71 Sitzplätzen


Mit 15 m Länge bietet der S 519 HD die meisten Sitzplätze.

Ist ein Hochdecker mit maximaler Sitzplatzkapazität gefragt, dann führt kein Weg am neuen Setra S 519 HD vorbei. Mit einer Länge von 14,95 m nutzt er das maximale Längenmaß von 15 m fast auf den Zentimeter aus und ist damit der längste Reisebus von Setra. Trotzdem ist der S 519 HD mit einem Wendekreis von 23,7 m überraschend beweglich.

Das Raumwunder von Setra eignet sich vor allem auf Fernlinien mit hochfrequentierten Strecken und einem hohen Autobahnanteil. Bei häufiger Ausnutzung der enormen Kapazität bietet der neue S 519 HD eine herausragende Wirtschaftlichkeit. Kein Eindecker-Reisebus bietet eine höhere Sitzplatzkapazität als der neue Setra. Bei Drei-Sterne-Sitzabstand erreicht der S 519 HD ohne Bordtoilette eine Kapazität von 71 Fahrgastplätzen, mit Toilette sind es 65 Plätze. Das Gepäckraumvolumen beträgt 12,6 m3 ohne WC und 11,4 m3 mit WC. Der S 519 HD ist auf Wunsch auch mit ebenem Boden lieferbar. Ebenso ist eine VIP-Bestuhlung 2+1 möglich. Auf Wunsch wird auch ein Hublift auf der rechten Seite nach der Vorderachse eingebaut.


Die stärkste Motorisierung der ComfortClass 500

Serienmotor ist der Mercedes-Benz OM 470 mit 10,7 l Hubraum. Er wird in der stärksten Ausführung mit 315 kW (428 PS) Leistung eingebaut. Alternativ steht der Reihensechszylinder Mercedes-Benz OM 471 zur Verfügung. Er leistet im Setra Hochdecker 350 kW (476 PS). Als Getriebe findet in beiden Ausführungen das automatisierte Schaltgetriebe GO 250-8 PowerShift Verwendung.

Auch der längste Setra Reisebus ist so sicher wie jeder Hochdecker der ComfortClass 500. Vom Front Collision Guard bis zum elektronischen Stabilitätsprogramm ESP ist der neue S 519 HD vorbildlich ausgestattet. Dazu steht ihm mit Abstandsregeltempomat inklusive Active Brake Assist der dritten Generation ab Mitte 2015 und weiteren Ausstattungen das unübertroffene Programm an Sicherheits-Ausstattungen und Assistenzsystemen offen.


Fotos und Text:
Daimler AG


admin


gedruckt am 11.07.2020 - 20:14
http://www.omnibusarchiv.de/include.php?path=content&contentid=1196